Facebook Downvote-Button im Test des sozialen Netzwerks

Facebook testet in den USA mit einer ausgewählten Menge an Nutzern derzeit die Funktion eines Facebook Downvote-Button. Damit ist es Usern erstmals möglich, einen Kommentar als weniger relevant einzustufen. Man kann sogar eine weitere Einstufung als irreführend, beleidigend oder themenfremd anzugeben.

Kein Dislike-Button in Sicht

Auf diesem Weg soll es Usern möglich sein, FakeNews, anstößige Posts oder einfach Irrelevantes schneller zu melden, wie Techchrunch in seinem Beitrag berichtet. Facebook selber besteht darauf, den Downvote-Button nicht mit einem Dislike-Button gleichzusetzen. Ein Dislike-Button würde laut Chris Cox von Facebook zu viel Negativität in das soziale Netzwerk bringen wie wir 2016 bei Bloomberg erfahren haben.

Facebook Downvote-Button: Reddit hat es vorgemacht

Die Funktion erinnert stark an die identische Funktion, die es bereits bei Reddit gibt, wie auch The Daily Beast anmerkt. Somit handelt es sich nicht um eine brandneue Idee. Jedoch haben viele User sich eine ähnliche Funktion gewünscht. Spätestens seit es den Like-Button gibt.

Dass Facebook nun auf diesen Wunsch eingeht ist positiv. Schließlich möchte das soziale Netzwerk weiterhin attraktiv sein. Ob die Funktion flächendeckend ausgerollt wird, ist unklar.

Entscheidung bleibt abzuwarten

Oft genug wurden von Facebook Funktionen getestet, die später dann nicht umgesetzt wurden. Dies kann auch den Facebook Downvote-Button treffen. Die Reaktionen aus dem Netz der User sind derweil recht begeistert. So schreibt Abbie Renee:

YALL THERE’S A DOWNVOTE OPTION ON COMMENTS ON FACEBOOK. I’M ABOUT TO KNOCK DOWN ALL THE NEGATIVITY ACROSS THE INTERNET WITH THIS MAGNIFICENT TOOL.

Quelle: Twitter

Auch wenn einige von einer schlichten Reddit-Kopie sprechen, finden wir die Funktion gelungen. Besonders wenn es darum geht, Troll-Kommentare auszufiltern ist diese Funktion sehr hilfreich.

Für alle, die nicht mehr auf die Funktion des Downvote-Buttons warten möchten gibt es hinter jedem Facebook-Kommentar bereits seit einiger Zeit ein “Mini-Menü” bestehend aus drei Punkten. Angeklickt kann man hier ganz einfach etwas verbergen, was nicht gefällt. Die sogenannte “Kommentar-Verbergen” Funktion wirkt sich jedoch nur auf die eigene Ansicht aus. Wenn ich einen Kommentar verberge ist dieser für andere bei Facebook noch sichtbar.

Der Downvote-Button würde noch eine Stufe weiter gehen. Denn dadurch würde nicht nur der eigene Stream beeinflusst werden. Sondern durch die Bewertung würden Kommentare eine allgemeine Einstufung erfahren, was die Qualität der Inhalte bei Facebook langfristig verbessern kann.

Je mehr User einen Kommentar durch den Einsatz des Downvote-Button “abstrafen” desto weniger Relevanz würde dieser erfahren und weiter nach hinten rutschen. Und: Hasskommentare könnten schneller markiert und durch Facebook gelöscht werden.

Voraussetzung für ein ideales Facebook müsste dann jedoch sein, dass möglichst viele Menschen mit ähnlichen Qualitätsmaßstäben wie man selbst den Downvote-Button nutzen.

Sobald der Facebook Downvote-Button auch in Deutschland zum Einsatz kommt, schreiben wir an dieser Stelle darüber.

Hallo, ich bin Marni. Bei fullon kümmere ich mich hauptsächlich um unsere Social-Media Kunden. Redaktionspläne, Recherche, Content, Storytelling sind meine Haupttätigkeiten. Nebenbei arbeite ich mich gerade verstärkt in das Thema WordPress ein. Einfach, weil es mir unheimlichen Spaß macht und ich so unseren Kunden bei Problemen besser helfen kann.

Büros in Braunschweig, Berlin und Lübeck

Kunden in ganz Deutschland

Zuhause im Internet

Braunschweig

Jasperallee 35
38102 Braunschweig
Telefon: 0531 – 801 76 37

Berlin

Agentur fullon Berlin (Social-Media-Marketing / Google Adwords / Wordpress / SEO)

Friedrichstr. 123
10117 Berlin
Telefon: 030 – 5770 16 75 0

Lübeck

 Telefon: 04503 – 799 878 0