Kommt jetzt die Facebook Influencer Plattform?

Facebook arbeitet laut dem Blog Allfacebook an einer eigenen Influencer Plattform. Derzeit ist davon von außen noch nichts zu erkennen. Allfacebook hat jedoch einige aufschlussreiche Screenshots über eine mögliche Facebook Influencer Plattform veröffentlicht. Darauf ist zu erkennen, dass Seitenbetreiber sich mit dem neuen Tool Influencer suchen können.

Welcher Influencer passt zu mir?

Unter dem Namen “Branded Content Matching (Beta)” gibt es verschiedene Funktionen. Seitenbetreiber können Influencer nach Namen suchen (Search) und speichern (Save List). Aber auch die Eigenschaften und Zielgruppen können als Suchkriterium angegeben werden (Suggested Creators). Das sind die drei Hauptfunktionen.

Durch die dritte Funktion können Seitenbetreiber passgenaue Influencer finden und auswählen. Es wird nicht nur die Anzahl der Follower angezeigt. Auch die wichtige Engagement-Rate befindet sich in der Übersicht der Plattform.

So haben Nutzer eine Übersicht über die wichtigsten Leistungen, die ein Influencer so mit sich bringt. Außerdem findet man auf dem Profil des Creators auch eine Übersicht, auf welchen Plattformen dieser noch so aktiv ist.

Woher stammen die Influencer?

Betreiber von Facebook-Seiten haben durch das neue Tool einen Pool an Influencern zur Verfügung. Diese können sie nun für Kooperationen anfragen. Aber woher stammen die Influencer?

Über die App Facebook Creators können sich Facebook-Seitenbetreiber als Influencer akkreditieren lassen. Diese App ist schon seit 2017 am Markt. Bei der Anmeldung (Join) werden die Facebook-Seite des Influencers sowie weitere Profile in sozialen Netzwerken abgefragt wie Instagram, Youtube, Snapchat, Musical.ly und weitere.

Was sind die Vorteile einer Facebook Influencer Plattform?

Unternehmen könnten bei der Realisierung der Influencer-Plattform anhand der Angaben des Influencers passende Partner auswählen. Welche Vorteile hätte dies? Zum einen sind die Zahlen belegbar, da sie direkt von Facebook angezeigt werden. Also steigt die Transparenz bei Kooperationen. Zum anderen müssen Influencer keine Daten für potentielle Partner extrahieren, da diese bereits im Profil übersichtlich angezeigt werden.

Ein weiterer Vorteil wäre, dass die Arbeit von vermittelnden Agenturen unter Umständen nicht mehr nötig ist, da die Mitarbeiter eines Unternehmens selbst auf die Influencer zukommen könnten. Der Aufwand für die Recherche und Kontaktaufnahme würde sich mit einer Plattform auf ein Minimum reduzieren.

Ebenso wie Jens Wiese von Allfacebook finden wir, dass es sich um eine spannende Entwicklung handelt. Unternehmen können über Influencer ihre Zielgruppe ganz anders erreichen, als über bloße Anzeigen. Zum Beispiel die persönlichere Ansprache ist ein großer Vorteil.

Wir sind gespannt, wann Facebook mit dem neuen Tool an den Start geht und werden an dieser Stelle darüber berichten. Du willst dies als einer der ersten erfahren? Dann werde jetzt fullon-Fan auf Facebook!

Hallo, ich bin Marni. Bei fullon kümmere ich mich hauptsächlich um unsere Social-Media Kunden. Redaktionspläne, Recherche, Content, Storytelling sind meine Haupttätigkeiten. Nebenbei arbeite ich mich gerade verstärkt in das Thema WordPress ein. Einfach, weil es mir unheimlichen Spaß macht und ich so unseren Kunden bei Problemen besser helfen kann.

Büros in Braunschweig, Berlin und Lübeck

Kunden in ganz Deutschland

Zuhause im Internet

Braunschweig

Jasperallee 35
38102 Braunschweig
Telefon: 0531 – 801 76 37

Berlin

Agentur fullon Berlin (Social-Media-Marketing / Google Adwords / Wordpress / SEO)

Friedrichstr. 123
10117 Berlin
Telefon: 030 – 5770 16 75 0

Lübeck

 Telefon: 04503 – 799 878 0